Skip to content

Kikinda Short – Nachbericht

7. Juli 2010

Ich bin wieder auf heimischen Boden und musste erst einmal zwei Tage rasten, um nach dem Festival wieder auf die Beine zu kommen: Es ist sehr viel Kurioses passiert, bzw. habe ich sehr interessante Geschichten gehört, aber die verrate ich hier noch nicht – das Material ist zu gut, es gehört einfach in einen Text verpackt 😉

Obwohl ich ja nur zwei kurze Lesungen hatte, war es sehr anstrengend – wir haben natürlich auch die Lesungen der anderen Autoren besucht und es gab sehr viel Rahmenprogramm rundherum. Nebenbei musste ich, wie schon erwähnt, auch viel Pressearbeit machen: Eine Pressekonferenz, zwei Fernsehinterviews und eine Radiosendung. (Wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe.) Die sozialen Kontakte, auch mit den Einheimischen, durften ebenfalls  nicht zu kurz kommen, darum bin ich keinen Tag vor 1 Uhr morgens in das Bett gekommen, zwei Mal war es gar schon hell. (Alles natürlich im Sinne der Völkerverständigung.)

Die mitgebrachten Bücher habe ich tatsächlich alle verkauft, bis auf eines, das habe ich für die internationale Bibliothek des slowakischen PEN hergeschenkt. Außerdem habe ich realisiert, dass Deutsch zumindest in Europa eine weit verbreitete Sprache ist, so konnte ich nicht nur mit meiner deutschen Kollegin, sondern auch mit den holländischen AutorInnen, dem griechischen Kollegen und einem englischen Autor Deutsch sprechen, auch Emanuil A. Vindinski aus Bulgarien war nur ein halber Bulgare 🙂 Sogar auf dem Markt in Kikinda wurde mir mit einigen Worten Deutsch geantwortet.

Die Lesungen waren immer sehr gut besucht, die in Kikinda sogar noch viel besser als die in Belgrad. Die Organisation war ausgezeichnet, die Vegetarier sind nicht verhungert und ich glaube jeder fuhr mit einem leichten Gefühl des Bedauerns in sein eigenes Land zurück… Kikinda: Jederzeit wieder.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: