Skip to content

Mauerschau im Schauspielhaus.

14. Januar 2010

Gestern (ja, schon gestern) war ich bei der Premiere von „Mauerschau“ im Schauspielhaus, ein Stück das Clemens Setz für die Reihe „Die 10 Gebote“ geschrieben hat, ein nicht zu langes, sehr dynamisches. Und eines, in dem es um die Macht der Faszination geht, auf eine eher makabere Weise. Aber ich verrat‘ nix über den Inhalt, es ist nämlich am 14. (also eigentlich heute, es ist ja schon „früh“) und am 15. noch einmal zu sehen und die Karten sind wirklich nicht teuer, man kann also ganz gut selber hingehen und es sich anschaun.

Die Zuschauerränge waren literarisch hochwertig besetzt, so waren neben dem Autor des Stückes auch noch Michaela Falkner, Angelika Reitzer und Paulus Hochgatterer anwesend, natürlich auch wichtige Menschen aus dem Residenz-Verlag, wie sich das so gehört, wenn der eigene Autor tolle Dinge produziert. Und sicher noch welche, die ich mal wieder nicht erkannt habe, ich schieb es einfach mal auf meine Kurzsichtigkeit. Und außerdem ist das ja mein Blog und nicht die Seitenblicke.

Auf alle Fälle gibt es jede Menge zu Lachen bei dem Stück und es ist toll gespielt und inszeniert, nur die eine Frage hätten wir alle gerne noch beantwortet: Was zur Hölle hat der Playboyhase da gemacht?

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: