Skip to content

Die Schlumpfine im Dorf sein

14. November 2009

Heute war ich als von 20 bis 21 Uhr bei Radio Orange zu Gast, in der Sendung zum Lise Meitner Literaturpreis. Ich hatte mit der Initiatorin/Organisatorin des Preises und der anderen Preisträgerin Barbara eine sehr lustige Stunde, die auch wirklich schnell verflogen ist. Ich kann mich auch an einige im Nachhinein interessante (weil sehr impulsive) Formulierungen erinnern, siehe Titel des Blogeintrages – in den nächsten Tagen werde ich auch hier einen Link posten, wo man die ganze Sendung nachhören kann. Ein Stück aus den beiden Texten wurde übrigens auch vorgetragen, also anhören zahlt sich sicher aus.

Nach der Sendung hatte ich Hunger und zum Glück war der türkische Bäcker ums Eck noch offen  – ich weiß jetzt, dass man mit Börek mit Käsefüllung die Welt ernähren könnte. Der Bäcker meines Vertrauens hat mir auch noch einen Sesamring dazu geschenkt, weil er bald zusperrt und dann alles wegwerfen muss… Jetzt bereite ich mich seelisch auf morgen vor, denn morgen ist ENDLICH Buchmesse-Tag!

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 15. November 2009 01:53

    Bevor der Bäcker alles (!) wegwerfen muss, könnte er doch vorher in der Volxküche vorbeischauen.

    • frautravnicek permalink*
      15. November 2009 09:15

      Das kam mir auch in den Sinn, allerdings wird er nicht einmal der einzige sein, bei dem das so ist. Leider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: