Skip to content

Da schau her.

14. Juni 2009

Was passiert, wenn ein Türke gemeinsam mit einer Französin, einem Ägypter, einer Österreicherin und einem Deutschen rund um ein Feuer steht und Würstchen grillt? Das ist kein schlechter Witz, sondern ein Autorentreffen der Literaturagentur Simon. Die meisten der oben genannenten sind dabei ihre Herkunft und ihr Leben in Deutschland in einem „Sachbuch“ zu verarbeiten und damit einer ganzen Generation an Einwanderern eine Stimme zu geben, die zu hören sich bis jetzt noch niemand die Mühe gemacht hat. Nur die kleine Österreicherin gehört zur Riege der Belletristikautoren, die ihre Geschichten erst erfinden müssen.

Mitten im schönsten Villenviertel rund um den Schlachtensee in Berlin steht ein schwarzes Holzhäuschen mit einer herzlichen Gasgeberin, die für ihre Gäste auch mal eben die letzten Schokoladevorräte rausrückt. Autorinnen und Autoren verbrauchen nicht nur den Biervorrat, sondern zu ihrer Verteidigung auch noch alles, was an Mineralwasser in diesem Haus war und das war kistenweise. Die beiden Kinder einer Buchpreisträgerin (ach, diese Vorbildwirkung) picken Maiskörner von ihren Tellern.  Die ganz Harten gehen bei fünfzehn Grad im Schlachtensee mal eben baden, der Rest sitzt in Jacken friedlich neben Heizstrahlern und tut sich zu Grüppchen zusammen.

Einstiegsfrage ist immer: Wie heißt du? Und die zweite: Was schreibst du? Das darauf folgende Gespräch dauert selten unter einer halben Stunde und auch anwesende Freundinnen, Fotografinnen und Journalistinnen sind immer wieder mit dabei. Jeder hat etwas zu erzählen und alle hören zu. Kann so der Weltfrieden aussehen? Die Belletristiker unterhalten sich, wie lange es dauert ein Buch zu schreiben und wie man das den überhaupt tut, nur um festzustellen: Das macht wohl jeder anders. Kein Trost für die, die es genau wissen wollten, ich weiß weiß.

Zum Abschied sagt man sich nur: Wir lesen uns. Und jetzt: Sehe ich auf den unglaublich grünen Innenhof des Hotels hinaus und freue mich auf die Spree, den Kreuzberg oder was auch immer ich heute noch touristisch erobern werde.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: