Skip to content

Herbstprogramm

17. April 2009

Wie lange so etwas immer dauert, vom ersten Wort bis zum Buch, es ist eigentlich unglaublich. Letztes Jahr für das Manuskript den Theodor Körner Förderpreis bekommen, im Herbst den Vertrag unterschrieben und heute das erste Mal mein zukünftiges Cover gesehen. „Fütter mich“ wird wieder ein Prosaband mit elf, zwölf kurzen oder längeren Erzählungen und ist außen voller buntem Lakritzkonfekt. Was sagt man dazu. Aber irgendwie ist diese süße Lakritze ein bisschen wie die Texte darin, auf dem ersten Blick alle bunt, unterschiedlich in Form und Farbe, aber am Ende verbirgt sich in jedem der Lakritzkern, mit seinem unverkennbaren Geschmack, dem bisschen Bitterkeit.

Vorfreude ist eindeutig die schönste Freude.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: