Skip to content

Frauen im Literaturhaus

11. März 2009

Am heutigen Abend viel öfters der Begriff Frauenliteratur. Das war aber weder ein inhaltlicher, noch ein qualitativer Stempel, denn: Gelesen haben Susanne Ayoub, Monika Pelz und ich. Es war ein Abend der ganz unterschiedlichen Texte und eines sehr aufmerksamen, ca. 40 Mann/Frau starkem Publikum.

Anschließend gab es das übliche Gespräch nach der Lesung mit Fragen wie: Wie sind Sie bloß darauf gekommen diesen Text zu schreiben? und dem Eintrag ins Gästebuch des Literaturhauses (mittlerweile fällt mir nichts mehr ein, was ich da noch reinschreiben sollte). Auch ein paar Bekannte und Freunde waren gekommen, was immer wieder erfreulich ist und die Idee eines neuen Slams wurde geboren – hoffentlich überlebt sie.

Es gab auch noch einige Diskussionen darüber, was junge Leute zur Zeit lesen, wo ein anonymer Herr einem gewissen Herrn Daniel K. „Schnöselhaftigkeit“ unterstelle – da ich K. nicht kenne, kann ich das weder bestätigen noch dementieren. Das Thema des Abends war die Verwunderung der älteren Generation über die Jugend – ausnahmsweise im positiven Sinn.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: