Skip to content

Markus Köhle und Bruchharsch

23. Februar 2009

Am 19.02.2009 hat (mein neuerdings Verlagskollege) Markus Köhle seinen neuen Prosaband Bruchharsch im Cafe Amadeus in Wien präsentiert. Es war eine familiäre Veranstaltung in zweierlei Sinn: Einmal im wahrsten Sinne des Wortes und einmal im Sinne der Literaturfamilie. Die Dichte der AutorInnen pro Quadratmeter war exorbitant und hätte so mancher großen Literaturveranstaltung Konkurrenz machen können.

Die Lesung wurde jedenfalls sehr interaktiv gestaltet, einerseits durch Dialoglesungen mit Hilfe von anderen anwesenden Autoren und andererseits, da das Ende der Lesung durch das Leeren von zwei Schnapsflaschen vom Publikum selbst bestimmt werden durfte (jaaa, so kann man auch das Publikum in Stimmung bringen und viele Bücher verkaufen). Am Ende waren die Flaschen leer, der Abschlusstext „Schnaps aus“ gelesen und die Stimmung ausgezeichnet.

Das Wort des Abends: Vaginazi.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: