Skip to content

gen norden

17. Februar 2009

ein bisschen abgehoben geht es

gen norden dahin dahin dahin

hin zum brucheis im hafen

den reglosen schiffen der eisblumenluft

und den roten häusern

von denen ich mir immer vorstelle

dass hinter ihren fenstern menschen wohnen

die ihre blumen

mit alten besenstielen stützen

beim wachsen

Advertisements
One Comment leave one →
  1. Robert aus Urfahr permalink
    21. März 2009 23:23

    und auch dort wird geschossen, geschleudert, gemeuchelt und
    geschunden
    es ist um nichts besser im norden
    es ist nur diese bewegung (sic!) mit dem flugzeug die glauben machen könnte
    es wär irgendwie sinnlicher da oben

    ja, doch, stockholm zahlt sich aus:die vasa riecht wie das leben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: